HOME

 

Mozart auf dem Hühnerhof

von Matthias Franz

Erstausstrahlung: 26.02.2002, RadioAktiv Campusradio Rhein-Neckar

Beitrag anhören: Winamp Media File: 2:43 (1.292 KB)

 

(Hühnergegacker)

Ein ganz normaler Hühnerhof bei Ludwigshafen.

(Musik mit Hühnergegacker im Hintergrund: Mozart: Ausschnitt aus "La finta giardiniera")

Aber halt! Was ist das? Musik auf dem Hühnerhof? Ihr habt richtig gehört. Dieses Konzert ist für gefiederte Musikfreunde. Gespielt wird Mozart. Uwe Eikötter, der normalerweise im Nationaltheater Mannheim zu sehen ist, zeigte sich von seinem neuen Publikum begeistert.

Uwe Eikötter: Ja, es war ein federmäßiges Erlebnis, aber ich glaube, den Hühnern hatís nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten, wo sie sich zurückgezogen haben, dann doch gefallen. Einzelne Hühner haben sich doch nach vorne gewagt, und ich sagte eben schon zu Kollegen: Ich hoffe, dass diese Hühner, dass wir die auch bewegen können, demnächst mal ins Nationaltheater zu kommen, um sich selbst die Inszenierung von La finta giardiniera mal selbst anzuschauen.

Aber was soll das ganze? Mozart im Hühnerstall? Die Aktion findet statt im Rahmen der zweiten Mannheimer Mozartwoche im Nationaltheater und ist Teil eines Feldversuchs, der nächste Woche über ganz Mannheim ausgedehnt werden soll. Gesa Henselmanns ist Mitglied der Künstlergruppe Indeenwerk Innenstadt, die diesen Feldversuch organisiert.

Gesa Henselmanns: Wir haben uns mit Mozart ne Weile beschäftigt. Wir recherchieren für unsere Projekte immer in der Alltagskultur. Uns interessiert besonders der Mozart, den man in der Telefon-Warteschleife antrifft oder im Kaufhaus als Tapetenmusik, und da sind wir sehr schnell auf die Theorien von Don Campbell gestoßen zum Mozart, Effekt...

...die besagen, dass Musik von Mozart eine positive Wirkung auf ihre Umwelt ausübt. So sollen mit Hilfe von Mozart-Musik Pflanzen besser wachsen, Schüler und Studenten besser lernen und Kühe bessere Milch geben. Nächste Woche wird an 50 verschiedenen Stellen in Mannheim und in der näheren Umgebung Mozart zu hören sein. Die auf dem Hühnerhof Kraut produzierten Mozart-Eier können dann im Foyer des Nationaltheaters gekauft werden. Hühnerhof-Besitzer Matthias Kraut war von dieser Idee sofort begeistert:

Matthias Kraut: Ich fand das noch nicht mal so sehr abwegig, weil ich kenn das von den Kühen eben auch, dass sie bei Musik bessere Milch geben, etwas ruhiger werden. Auch bei meinen Hühnern habe ich es schon probiert. Auch Hühner reagieren auf Musik. Ich habís bisher noch nicht mit Mozart probiert. Das wollen wir ab heute tun.

Also: Hört euch nächste Woche mal in Mannheim um, wo ihr überall Mozart hören könnt, auch ohne Hühnergegacker.

(Hühnergegacker und Musik wie am Anfang)

Matthias Franz für RadioAktiv


Kontakt: mail(at)matthias-franz(punkt)de
 

 

HOME